Beschwerden und Alltagskonflikte (Kon)

Jeder Mitarbeiter hat das Recht, sich bei den zuständigen Stellen des Betriebs, also auch beim Betriebsrat - zu beschweren.
Doch was passiert dann? Und was tun, wenn aus einer unspektakulären Beschwerde ein handfester Konflikt wird?
Der souveräne Umgang mit Beschwerden und betrieblichen Alltagskonflikten ist für eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit unverzichtbar.

  • Konflikte und Probleme erkennen und analysieren: kleinere und größere Konflikte in Teams, zwischen Vorgesetzten und Beschäftigten, mit einem Betriebsratsmitglied als Konfliktpartei.
  • Unterschiedliche Bearbeitungsstrategien – ihre Einsatzfelder, Chancen und Grenzen
  • Die Rolle, Aufgabe und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsratsgremiums und
    einzelner Betriebsratsmitglieder bei der Bearbeitung von Konflikten:
    – Unterstützung in Gesprächen durch das Betriebsratsmitglied des Vertrauens
    – als Betriebsrat einer (offiziellen) Beschwerde nachgehen
  • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten: als Betriebsrat einer Beschwerde nachgehen.
  • Betriebsvereinbarungen zum sozialen Umgang im Betrieb
  • Klärungsgespräche führen und moderieren

Termine und Anmeldung

Datum anklicken, um für Seminar anzumelden.